Ihre und unsere konkrete Hilfe in Zeiten von Corona

Viele Menschen, die zu den Risikogruppen gehören, sollten den Kontakt mit großen Menschenansammlungen vermeiden. Andre sollten, weil sie krank sind oder im Verdacht stehen, sich angesteckt zu haben, vorsorglich zu Hause bleiben.

Aber niemand soll sich im Stich gelassen fühlen!
 

Wir ermuntern Sie, zunächst in Ihrem persönlichen Umfeld um Hilfe zu bitten und Hilfe anzubieten. Darüber hinaus wollen wir auch als Kirchengemeinden versuchen, Hilfe zu organisieren und betroffenen Menschen anzubieten, z.B. dass ihre Einkäufe für sie übernommen werden, dass jemand Schutzmasken für Sie näht u.a..

 

Bitte melden Sie sich und machen Sie mit, wenn Sie Hilfe für andere anbieten können oder Hilfe benötigen! Wir benötigen dazu die Angabe, welche Art von Hilfe Sie anbieten können oder benötigen, Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer.

 

 Natürlich funktioniert das nur, wenn sich auch Personen melden,
die bereit sind, Hilfe anzubieten.

 

Hier können Sie sich melden:

Gerne können Sie auch dieses RÜCKMELDEFORMULAR verwenden. Einfach ausgefüllt in den Briefkasten Ihres Pfarramts einwerfen.