Zusammen wachsen und Zusammenwachsen

 

Obwohl unsre Kirchengemeinden geographisch nahe beieinander liegen, entwickelten sie je ein ganz eigenes Gepräge und haben viele gewachsene, gute, örtliche Traditionen.
Aber bereits seit Jahrzehnten wächst die Vision, dass wir enger zusammenarbeiten und -wachsen, uns gegenseitig bereichern und Synergieeffekte schaffen. Dabei wollen wir möglichst viel des gewachsenen Guten und Individuellen bewahren.

 

In den einzelnen Gesamt- oder Verbundkirchengemeinden "läuft" Vieles - zum Teil schon lange - ganz selbstverständlich gemeinsam. Dazu treffen sich alle KGR-Gremien vom Kleinen Heuberg regelmäßig, um gemeinsame Aktionen, Veranstaltungen etc. zu planen und zu beraten, z.B. die seit 1981 gemeinsam gefeierten Kirchenfeste auf dem Kleinen Heuberg.

 

Daneben gibt es schon seit Jahrzehnten regelmäßige Gruppen, Veranstaltungen und auch Einzelevents, die bewusst gemeindeübergreifend ausdrücklich alle BewohnerInnen des Kleinen Heubergs ansprechen und einladen.
Befruchtend und eng ist auch die Zusammenarbeit mit der römisch-katholischen Seelsorgeeinheit Am Kleinen Heuberg z.B. im ökumenischen Gemeindebrief in Rosenfeld.

 

Auf diesen Unterseiten informieren wir über Angebote, die wir alle gemeinsam anbieten oder die eine oder mehrere Kirchengemeinden - stellvertrtrend für alle - anbietet/anbieten.

Eine ganz besondere Form übergemeindelicher Zusammenarbeit:

Der Trägerkreis Offene Abende mit Offenen Abenden, Atempause, Frauenfrühstücken, Männervespern, Bibeltagen, Kinderbibelwoche und alpha-Kursen.


Details erfahren Sie beim Klick auf das Banner: