Die Nikolaus-Cyriakus-Kirche in Rotenzimmern

 

Die Anfänge der Nikolauskirche lassen sich nicht genau benennen. Eine Glocke stammt aus der Zeit um 1300 von Hainrich dem Glockner aus Rottweil.

 

Das Kirchlein war ursprünglich in gotischem Stil erbaut.

Der viereckige Turm mit dem spitzen Dach ist alt. Sein unteres Stockwerk beherbergt den Chorraum. Im Laufe der Zeit wurden viele bauliche Veränderungen durchgeführt, bei denen auch einiges an Ausstattung verloren gegangen ist.

 

 

Landesweite Beachtung finden die Kirchenfester (1987) des isländischen Künstlers Leifurt Breidfjörd (u.a. Nordseite Fenster: Pfingsten, Westen: Christi Leib und Blut). Das Ehrenmal für die Kriegstoten an der Außenwand ist in den 60er Jahren vom Tübinger Künstler Wilhelm Pfeiffer gestaltet worden.